Silhouette-Fadenlift

Fadenlifting in München

Fadenlifting ist ein sehr effektives und nachhaltiges Lifting ohne Skalpell. Hauchdünne, selbstauflösende Fäden werden genau dort ins Gewebe eingebracht, wo eine Anhebung oder Straffung erwünscht ist. Darüber hinaus bildet sich rund um den Faden neues Bindegewebe, das die Haut zusätzlich strafft und festigt. Die Methode ist sehr sicher und schmerzarm, sie wird ambulant durchgeführt und die Ausfallzeit beträgt höchstens wenige Tage. Das Fadenlifting kann auch am Hals und am Körper eingesetzt werden.

Straff und schön mit Fadenlifting fürs Gesicht

Fältchen, Pigmentflecken und eine nachlassende Spannkraft und Elastizität – unsere Haut verrät leider mehr über unser Alter, als uns lieb ist. Spätestens ab 40 Jahren verliert das Gesicht seine klaren, jugendlichen Konturen – die Folge sind kleine „Hamsterbäckchen“,  ein erschlaffender Kinn- und Halsbereich oder müde aussehende Augen durch hängende Lider und abgesunkene Augenbrauen. Diesen Lauf der Zeit können wir zwar nicht anhalten, aber wir können die Zeit um ein paar Jahre zurückdrehen – und das ohne operativen Eingriff!

Das Geheimnis heißt „Fadenlifting“. Die Methode ist an sich nicht neu, jedoch wurden die verwendeten Materialien über die Jahre immer moderner, effektiver und verträglicher. Heute geben hauchdünne, selbstauflösende Fäden Ihrem Gesicht seine ursprünglichen Linien zurück, indem sie erschlafftes Gewebe sanft, sicher und nahezu schmerzfrei straffen. Zusätzlich wird die Haut durch die Fäden zur Neubildung des körpereigenen Kollagens angeregt.  So profitieren Sie einerseits von einem Soforteffekt, aber auch von einer langfristigen Glättung und Straffung Ihrer Haut. Fadenlifting ist also eine äußerst effektive und nachhaltige Methode zur Wiederherstellung der natürlichen Gesichtskontur: quasi ein Lifting ohne Skalpell.

Bei hautok in München bieten wir Ihnen die führenden Technologien im Bereich des Fadenliftings an. Alle Methoden arbeiten mit Fäden, die biologisch vollständig abbaubar und sehr gut verträglich sind. Denn selbstverständlich steht auch bei minimalinvasiven Behandlungen Ihre Sicherheit an erster Stelle.

Das Fadenlifting im Überblick

  • Lifting ohne Skalpell
  • Schnell, schmerzarm und sicher
  • In nur einer Behandlung
  • Sofortiger Effekt, nachhaltige Wirkung durch Anregung der Kollagenbildung
  • Minimale Ausfallzeit, wenig Nebenwirkungen
  • Jederzeit wiederholbar
  • Kombinierbar mit anderen Therapien wie Injektionen und Thermage®

Einfach genial – genial einfach: So funktioniert das Fadenlifting

Zuerst bekommen Sie eine lokale Betäubung. Dadurch die die Behandlung für Sie schmerzfrei. Anschließend werden durch hauchdünne Micro-Nadeln selbstauflösende Spezialfäden mit winzigen Widerhaken oder Kegelchen unter die Haut geschoben, sanft angezogen und in die gewünschte Position gebracht. Sie werden hier eventuell ein leichtes „Rumpeln“ der Mini-Kegel spüren, durch die sich der Faden tief im erschlafften Gewebe verankert. Diesen daraus folgenden physikalischen Liftingeffekt sehen Sie direkt nach der Behandlung. Das Schöne: Weil nicht geschnitten werden muss, erreicht man eine Straffung ganz nach Wunsch – nicht zu viel und nicht zu wenig,  und das schnell, schmerzarm und sicher. Es ist also ein Lifting ohne Skalpell. Auf Wunsch können Sie die Behandlung sogar im Spiegel mitverfolgen. Im Verlauf von ca. 6 bis 8 Wochen folgt der regenerative Effekt, der in einem Kollagenaufbau rund um den eingebrachten Faden besteht. Dieser führt zu einer weiteren Verbesserung des erzielten Ergebnisses. Der Vorher-Nachher-Effekt wird Sie in jedem Fall begeistern!

Welche Art von Fäden wird verwendet?

Die Ärzte von hautok haben viel Erfahrung mit dem Fadenlifting und verwenden Fäden verschiedener renommierter Hersteller. Je nachdem, ob ein Lifting-Effekt oder eine Auffüllung eingesunkener Areale gewünscht ist, steht eine große Bandbreite unterschiedlicher Fäden zur Verfügung. Sie unterscheiden sich in der Stärke, in der Struktur und im Material. Die Silhouette-Soft-Fäden bestehen aus Polymilchsäure und enthalten sogenannte „Cones“, die sich im Gewebe verankern und einen sehr guten Widerstand gegen das Absinken der Haut bieten. Diese Fäden setzen wir bei hautok besonders an größeren Arealen wie der Wangenpartie ein. Darüber hinaus gibt es Fäden aus PDO, einem synthetischen Material, die entweder glatt oder mit kleinen Widerhäkchen oder Kügelchen versehen sind. Sie eignen sich zur Straffung kleinerer Partien und als Filler mit Anhebeeffekt – z. B. für die Tränenrinne unter den Augen. Auch Kombinationen verschiedener Fäden sind möglich, um optimale Ergebnisse zu erhalten. Am häufigsten werden Fäden aus Polydiaxanon (PDO) verwendet, einem zu 100 % resorbierbaren Material. Die Stärke der Fäden wird vom Arzt je nach Anwendungsbereich, Gewebebeschaffenheit  und gewünschtem Ergebnis ausgewählt.

In jedem Fall gilt: Alle von uns eingesetzten Materialien werden seit mehr als 20 Jahren in der Chirurgie verwendet und sind sehr gut verträglich und sicher.

Häufige Fragen zum Fadenlifting

Wofür eignet sich das Fadenlifting?

Grundsätzlich können Fadenlifting-Behandlungen überall da eingesetzt werden, wo eine Anhebung oder Straffung gewünscht ist:

  • Erschlaffung der Kinn- und Wangenkontur
  • Absenkung der Augenbrauen
  • Falten an Augen, Oberlippe, Hals und Dekolleté
  • Halsverjüngung
  • Verjüngung von Händen, Oberarmen, Oberschenkelinnenseite und Bauch

Für wen eignet sich das Fadenlifting?

Fadenlifting ist perfekt für alle, deren Haut noch nicht zu sehr erschlafft ist und die noch kein operatives Lifting möchten oder benötigen. Am meisten profitieren Patienten zwischen 40 und 60 Jahren. Nicht geeignet ist das Fadenlifting für Patienten mit sehr dicker oder sehr dünner Haut, starker Hauterschlaffung und großem Hautüberschuss.

Ist die Behandlung schmerzhaft und muss ich mit Nebenwirkungen rechnen?

In den meisten Fällen bekommen Sie eine lokale Betäubung, sodass Sie lediglich ein leichtes „Rumpeln“ durch die Cones unter der Haut spüren. Bei manchen Techniken ist sogar gar keine Betäubung nötig. Sehr ängstlichen oder schmerzempfindlichen Patienten können wir auch eine Behandlung im Dämmerschlaf anbieten. Nach der Behandlung kann es zu blauen Flecken und leichten Schwellungen kommen, die aber gut überschminkt werden können und innerhalb weniger Tage wieder verschwinden. Wenn Sie in den ersten Tagen nach der Behandlung starke Mimik-Bewegungen vermeiden und möglichst auf dem Rücken schlafen, sind Sie ganz schnell wieder „gesellschaftsfähig“ – versprochen!

Wie lange dauert die Behandlung und was kostet sie?

Das Fadenlifting ist eine ambulante Behandlung, direkt danach können Sie nach Hause gehen. Die Dauer kommt auf die Größe des Gesichtes an, wie viele und welche Art von Fäden benötigt werden und welche Areale behandelt werden. Im Durchschnitt sollten Sie mit einer Stunde rechnen. Die Anzahl und Art der benötigten Fäden schlägt sich natürlich auch in den Kosten nieder. Bei hautok in München bewegen sich diese zwischen 800 €  und 2.000 €.

Welche Ergebnisse kann ich erwarten und wie lange halten diese an?

Freuen Sie sich auf einen natürlichen, harmonischen und sofort sichtbaren Lifting-Effekt! Das Gewebe wird einfach wieder in seine ursprüngliche, natürliche Position gebracht und hängende Partien werden sanft angehoben. Darüber hinaus bildet sich rund um den Faden neues Bindegewebe, das die Haut zusätzlich strafft und festigt. Die Fäden lösen sich nach ein- bis eineinhalb Jahren von selbst auf, der positive Effekt kann durch die Neubildung des Kollagens wesentlich länger anhalten. Die Wirkung ist jedoch nicht permanent und kann so immer wieder an den fortschreitenden Alterungsprozess angepasst werden. Eine Wiederholung der Behandlung ist jederzeit möglich, um den erreichten Stand zu halten. Und das Schöne daran: Ihre Mimik bleibt vollständig erhalten!

Freuen Sie sich auf ein natürliches, jüngeres und frischeres Aussehen – ohne großen Aufwand!

Bei hautok in München beraten wir Sie gerne ausführlich zum Fadenlifting fürs Gesicht oder andere Körperareale. Nähere Infos finden Sie auch im jameda Experten-Ratgeber. Klicken Sie doch mal rein!

Vereinbaren Sie am besten gleich einen Beratungstermin!

Freuen Sie sich auf ein natürliches, jüngeres und frischeres Aussehen – ohne großen Aufwand!

Bei hautok in München beraten wir Sie gerne ausführlich zum Fadenlifting fürs Gesicht oder andere Körperareale. Nähere Infos finden Sie auch im jameda Experten-Ratgeber. Klicken Sie doch mal rein!

Vereinbaren Sie am besten gleich einen Beratungstermin!